Saga Anfängerfragen




Alles rund um die beiden Saga-Welten

Saga Anfängerfragen

Beitragvon FPAlpha » Sa 17. Dez 2016, 01:39

Servus,

da ich vor kurzem bei einem Saga Spiel zuschauen konnte und mir das Spiel schon länger im Hinterkopf schwebt hätte ich einige kurze Fragen vorab:

- Regeln: Englisch oder Deutsch (Englisch wäre günstiger da keine Buchpreisbindung und die Sprache ist mir schnuppe)

. Primär interessiere ich mich für die Kreuzzugsära.. was braucht man im Schnitt für eine Anzahl an Minis (Berittene und evtl. ein bisschen Infanterie)? Habe die Minis von Fireforge Games im Blick, sehen recht schick aus und ich würde gerne abschätzen was mich der Einstieg kosten würde.

- Was braucht man sonst noch (hab spezielle Würfel gesehen) und sind diese Battleboards im Regelbuch enthalten oder kriegt man die irgendwo separat?

Das war's erstmal. Danke.
Realname: Dario

Spiele aktiv: Infinity, Bolt Action, Blood Bowl, Aristeia, Blood Red Skies, Shadespire, Saga (Kreuzritter), Warhammer 40K, Age of Sigmar, Adeptus Titanicus, Blood Bowl
Spiele inaktiv: X-Wing,Guild Ball, Malifaux, Battlefleet Gothic
FPAlpha
 
Beiträge: 159
Registriert: Do 6. Aug 2015, 17:33

von Anzeige » Sa 17. Dez 2016, 01:39

Anzeige
 

Re: Saga Anfängerfragen

Beitragvon Cpt Alatriste » Sa 17. Dez 2016, 10:30

Mein Regel sind auf English....(Aber schön 11/2 J. dabei) Deutsch war geplannt...
Board sind dabei...
Würfelset und massband set sowie ermüdung markesr sind notwendigt....
Ein wenig schwer zu beantworten..Jeder hat sein Spiel styl...
Ich habe bei der Sarazzinen viel berritene Truppen ( 60), und ca. 40 Infantrist....(Alles gemischt was die Bewaffnung angeht)
Bei der Ritter 2 Gruppen aus Berittene Seargeant, 1 Schwere Ritter, dann übliche Fusssvolk.. Bogen schützen, Armbrust schützen und Pikeniere
Viele firmen bitten mitlerweile gut Minis...Persönnlich stehe ich auf Perry... aber Fireforge Games ist gut..HÄT ist ein sehr billige Alternativ..und es geht gerade so...Minis = Geldbeutel.. :D :D

(Beide Partei kann Ich leihen..Erst Testen.. dann Sich selbst ein Bild machen was Du spielen willst) :D.............Dann kaufen!! :D ;)
"Es ist gut das der Krieg so schrecklich ist, sonst würden wir es lieben" R.E.LEE 1862 Fredericksburg
Benutzeravatar
Cpt Alatriste
 
Beiträge: 760
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 19:22
Wohnort: SPEYER

Re: Saga Anfängerfragen

Beitragvon R3n3 » Sa 17. Dez 2016, 11:56

Servus

Regeln Deutsch englisch ist egal.
Wenn du dir das Buch kaufst sind die Boards dabei.
Wenn du Modelltechnisch dich für Fireforge entscheidest hast du für rund 70-80 EUR genug um alle möglichen Optionen abzudecken und mehr als nur die Standard Größe von 6 Punkten.

Pro Punkt bekommst du 12 Bauern, 8 Krieger oder 4 Veteranen. Du musst die Einheiten aber nicht so stellen sondern kannst zB deine 3 Punkte Krieger ( 24 Modelle ) in 2 Einheiten a 12 Mann aufstellen usw. Das Maximum ist 12, das Minimum sind 4. Ein mischen von Einheiten ( Bauern und Veteranen in einer Einheit ) ist nicht erlaubt.

In der Ära der Kreuzzüge gibt es Würfel für Christen und Muslime. Diese sind aber nicht zwingend.

Was du an Modellen benötigst liegt auch am Volk, die Veteranen des Ritterordens MÜSSEN beritten sein, die normalen Kreuzfahrer dürfen wählen usw.

MfG
Mfg René

Meine Systeme: Flames of War ( FoaN, WW II ), Bolt Action, Malifaux, Field of Glory, Saga ( Dark Age und Crusades ), Infinity, Confrontation
R3n3
 
Beiträge: 468
Registriert: Di 14. Jul 2015, 22:30
Wohnort: Mutterstadt

Re: Saga Anfängerfragen

Beitragvon abo » Sa 17. Dez 2016, 12:17

Das Ur-Regelwerk ist english, es gibt aber nahezu alle Veröffentlichungen in deutsch , mit einem gewissen Zeitabstand. Die Battlebords sind im Regelbuch enthalten.

Saga ist untereinander kompativel. Auch wenn es einen begeschmack hat wenn Russen in der Wüste gegen Sarazenen kämpfen ^^

Spielgröße sind 6 Punkte, wobei es 4 Grundprofile gibt:
Bauern / Krieger / Veteranen / Warlord (Priester)

Bei den Kreuzzügen sind es überwiegend Berittene Einheiten. Sarazenen spielen sich fast komplett auf Pferd und Crusaders auch. Nur vereinzelte Einheiten sind zu Fuss.

Achtung ab hier verwende ich Englishe Namen...

- Crusader: sind Ritter, sie können komplett zu Fuss aufgestellt werden, und haben eine passsable Mischung aus Nahkampf und Fernkampf sie arbeiten mit einem klomplexeren Battlebord in welche sie einzelen Fähigkeiten freischalten müssen.

- Milites Christie: sind ebenfalls Ritter, überwiegend zu Pferd und verfügen über keine Bauern, sie haben eine gute Mischung aus Nahkampf und Fernkampf wobei ich Battlebord eher Nahkampf und Bewegung unterstützt. Sie werden mut zunehmenden Glauben stärker.

- Spanish: Mehr berittene Einheiten, Mischung aus Nah- und Fernkampf. Sind mehr auf das Reagieren ausgelegt. Mit El-Cid kann man sogar 2 Battlebords verwenden.... Das der Mauren ebenfalls.

- Sarazenes: Beritten mit übermässig Fernkampf was das Battlebord bestärkt. Eine sehr Hit and Run lastige Armee mit einigen nerfigen Fähigkeiten. Ist der Gergner im Nahkampf wird es schwer. Etwas schwqer zu planen durch die W6 Fähigkeiten.

- Mutatawwia: Die Glaubenpolizei, vollkommen ohne Bauern. Man muss mit Opferungen arbeiten um sich zu buffen können zu Fuss und zum teil Beritten gespielt werden.

- Mauren: Sind überwiegend Beritten, Bauern können Armbrüste enthalten, Behindern mit Ihren Fähigkeiten den Gegner.

- Mercs: keine eigene Fraktion sondern Einheiten zum Unterstützen...

Erwähnenwert wären hier für Muslime die Nafatun mit Ihren Feuerwaffen welche riskant sind aber sehr starken Schaden anrichten können.....

Und die Turcopoles welche den Christen ein Hit and Run Element geben.

Die Anderen Mers sind auch nach Situation brauchbar aber auch nicht für Jede der 3 Fraktionen eines Glaubens zu haben.


Zu Fireforge:
Gute günstige Minis, klar gibt es bessere Desingner aber ich habe meine Fireforge Ritter mit 8 Punkten aus knapp 60,- zusammengebaut. Das ist mehr als Ausreichend. Mit fehlen nur noch Mercs für diese. Die wohl verhältnissmäßig teurer werden ^^
Gruß

Karim

Spielsysteme (aktiv): Freebooter / Malifaux / Saga / Age of Sigmar / Mortheim / Blood Bowl
Spielsysteme (in Ruhe): Infinity / War Zone / Warmachine / Warhammer 40k / Confrontation / Helldorado
abo
 
Beiträge: 399
Registriert: Di 14. Jul 2015, 09:29

Re: Saga Anfängerfragen

Beitragvon FPAlpha » So 18. Dez 2016, 02:35

Vielen Dank für die sehr hilfreichen Antworten

Nach Weihnachten wäre es nett wenn sich jemand mal zu einem Testspiel bereit erklären würde (wie schon gesagt bevorzugt wenn jemand Kreuzritter hat oder wenigstens eine Kavallerielasige Armee spielt) und mir die Figuren leihen könnte.
Realname: Dario

Spiele aktiv: Infinity, Bolt Action, Blood Bowl, Aristeia, Blood Red Skies, Shadespire, Saga (Kreuzritter), Warhammer 40K, Age of Sigmar, Adeptus Titanicus, Blood Bowl
Spiele inaktiv: X-Wing,Guild Ball, Malifaux, Battlefleet Gothic
FPAlpha
 
Beiträge: 159
Registriert: Do 6. Aug 2015, 17:33

Re: Saga Anfängerfragen

Beitragvon GrinZ » So 18. Dez 2016, 11:06

Auch interessant:

Saga:Samurai
Die Boards gibts kostenlos und Minis finden sich auch recht günstig :)
Gruß
Markus


Meine Spielsysteme: Bolt Action, Saga (alle Varianten), Guildball, Freebooter, All quiet on the Martian Front, Da Clash, Firestorm Armada, diverse andere die mir nicht einfallen...
Benutzeravatar
GrinZ
Administrator
 
Beiträge: 558
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 18:37



Ähnliche Beiträge

Anfängerfragen: Amazonen
Forum: Freebooters Fate
Autor: markus09
Antworten: 4

Zurück zu Saga

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron